Top-Logic™ 6-1-0 mit yFiles Integration und deklarative Publikation von Teilmodellen

Wie im März angekündigt, wurde die Version Top-Logic™ 6-1-0 von der BOS Basisentwicklung für die Entwicklungspartner von BOS freigegeben.
Die vorgenommene yFiles Integration ermöglicht, dass Top-Logic™ Modelle graphisch editiert werden können.
Neu ist auch die Komponente „Top-Logic™ Sync“, die deklarativ die Publikation von Teilmodellen in angebundene Bus Systeme wie z.B. Apache Kafka oder IBM PSB zum zentralen Informationsaustausch mit angebundenen Systemen ermöglicht. Top-Logic™ Anwendungen können hierbei sowohl als Producer als auch als Consumer der Informationen auftreten.

Top-Logic™ 6-0-4 freigegeben

Anfang März wurde die Version Top-Logic™ 6-0-4 für das BOS Entwicklungsteam und für die Entwicklungspartner von BOS freigegeben. Nun können Instanzen von Top-Logic™ Anwendungen synchronisiert werden.
Für Mai 2018 ist die Version 6-1-0 angekündigt, die die yFiles Integration beinhalten wird, so dass Top-Logic™ Modelle graphisch editiert werden können.

Projektmanagement prime Version 1.7 bei Volkswagen AG installiert

Die Konzern Komponente von Volkswagen AG setzt bei der Steuerung ihrer Entwicklungs- und Infrastrukturprojekte seit 2011 auf Top-Logic™. Mit der prime Version 1.7 wurden weitere Optimierungen in der Phasenplanung, der Usability und im Cockpitbereich den über 1.000 Anwendern zur Verfügung gestellt

Top-Logic™ 6-0-0 freigegeben

Der Verantwortliche für die Produktbasisentwicklung präsentiert mit den Worten „Ein Quantensprung in der Entwicklung von Top-Logic™“ die Vorstellung des langangekündigten Produkt Updates, das ab sofort für die Entwicklungs- und Projektpartner von BOS zur Verwendung bereitsteht.
Im Fokus der Entwicklung der neuen Produktversion, in die BOS mehrere Personenjahre investiert hat, standen die Themen „bessere Befähigung der Entwicklungspartner“, „dynamische Erweiterung des Objektmodells“ und „typisierte Konfigurationsfunktionen“.
Die neue Produktversion wurde bereits dem mit der BOS verbundenen Kooperationspartner ASCon Sytems zur Verfügung gestellt und als Basis für die Entwicklung von neuen Anwendungen für Audi, BMW AG und Volkswagen AG verwendet.

PMC 3.0 für BMW

Anfang September ist das Release PMC 3.0 von BMW erfolgreich in Betrieb genommen worden. Die Berichtssystematik wurde neu implementiert, so dass nun unter Verwendung eines Berichtsalgorithmus die Berichte für die Projekt- und Zielsteuerung sowie die ad hoc Auswertungen berechnet werden. Anwender bezeichnen das Release als „das beste PMC, das wir je hatten“. Dadurch, dass nun Berichte und Auswertungen stets vom Nullpunkt berechnet werden, konnte die Geschwindigkeit zur Berechnung der Berichte entlang der Projektstrukturen „dramatisch“ gesteigert werden. Online Berichtsfähigkeit ohne Wartezeiten sowie Verlässlichkeit und Konsistenz der in PMC berechneten Informationen aus dem BEST Systemverbund führen dazu, dass in Meetings und Gremienterminen die steuerungsrelevanten Themen besprochen und entschieden werden können.
PMC 3. 0 – Für alle, die mehr Flexibilität bei der Steuerung wollen, ohne auf Sicherheit zu verzichten.

Top-Logic™Mobile freigegeben

Top-Logic™ Mobile ist ab sofort Bestandteil des Basisframeworks. Top-Logic™ Mobile ist optimiert für die gängigen Browser mobiler Endgeräte. Als Technologien werden HTML 5, CSS 3, AJAX und die Top-Logic™Knowledge Base verwendet. Die Anwendung dient als Anzeige- und Navigationstool, in dem Auswertungen mit Detailinformationen in einem Cockpit bereitgestellt werden.

Top-Logic™ Framework

• Die Architektur von Top-Logic™ wird weiterentwickelt, um die Möglichkeiten zur Konfiguration von Geschäftssteuerungssystemen weiter zu erhöhen und um Anwendungen zukünftig modellbasiert koppeln zu können.
• Im Herbst 2015 wurde die Version 5.7.5 zur Verwendung in den Kundenprojekten freigegeben. Die Weiterentwicklungen umfassen beispielsweise Verbesserungen für das Handling von Tabellen und Dialogen, sowie die Unterstützung neuer Technologien, wie Microsoft Edge und Oracle 12.

PMC Releases 2015

PMC als Berichts- und Steuerungscockpit wird für die Erzeugung der Berichte umfänglich mit Daten aus Vorsystemen (Stammdaten, Maßnahmen u.s.w.) versorgt. Umgesetzt wurden Funktionen zum Sicherstellen der Datenkonsistenz, beziehungsweise zum Erkennen von Inkonsistenzen im Systemverbund. Weiterhin wurden die Vorgaben des Enterprise Rights Managements für die Dokumentenexporte umgesetzt.

Top-Logic™ Produkte

Das Gremienmanagementsystem wurde in das Produkt Top-Logic™ integriert, um eine noch engere Bindung zwischen Terminen, Aufgaben und Projekten zu erreichen. In Gremien getroffene Entscheidungen können nun auch im Kontext der jeweiligen Projekte eingesehen werden. Sehr positives Feedback konnten wir für das ergonomisch und graphisch weiterentwickelte Design der Oberflächen gewinnen.

PMC 2.2 erhält neue Kleider

Begründet in der Weiterentwicklung des Basis-Moduls Top-Logic™ erhielt PMC einen neuen fortschrittlichen Web-Auftritt. Durch die Modulumorganisation bei BMW waren umfangreiche Anpassungen zur Gewährleistung des hohen Qualitätsanspruches notwendig. Als Berichts- und Steuerungsinstrument erhielt PMC 2.2 Kennzahlen aus Qualitätstools und eine Anbindung an den Komponentenleitstand. Durch die M2-Delegation werden nun auch Kennzahlen der Unteraufträge im Delegationsziel angezeigt