BOS war dabei: Hannover Messe, IBM Watson Build Workshop, Cebit, 3DSE F&E Leitkonferenz.

Die mit der Version 6.x bereitgestellten Interfaces ermöglichen, dass die Entwicklung von Top-Logic™ basierenden Anwendungen durch Partner der Industrieunternehmen (nearshore, offshore, inhouse) intuitiv und in Eigenverantwortung vorgenommen werden können. Die Technologie Top-Logic™ ist somit Enabler für die Umsetzung vollständig neuer, digitaler Geschäftsmodelle wie aber auch für die Erweiterung der Geschäftsmodelle etablierter Service Provider.
BOS wird künftig eine Vielzahl von Kongressen und Veranstaltungen besuchen, um weitere strategische Partnerschaften einzugehen.
• Hannover Messe 2018: Die weltweit größte Investitionsgütermesse stand unter der Motto „Integrated industry – Connect & Collaborate“. Vorgestellt wurden eine Vielzahl von Industrie 4.0 / IIOT Szenarien.
• IBM Watson Build Workshop: Möglichkeiten zur Integration und Nutzung der AI Services von IBM Watson für Top-Logic™ Applikationen
• Cebit 2018: Die Messe zeigte Visionen und Konzepte zur Verbindung von digital work and digital life.
• An der F&E Leitkonferenz 2018 der Beratungsgesellschaft 3DSE wurde der Schlüsseltrend „Digitalisierung und Vernetzung“ durch hervorragende Impulsvorträge beleuchtet.

Top-Logic™ für Kooperationen und Startups – Weitere Partner gesucht

Der Erfolg des von BOS mitbegründeten Startups ASCon Systems (www.ascon-systems.com) zeigt, dass mit Top-Logic™ 6 eine Entwicklungsplattform bereitgestellt wird, die Unternehmen dazu verwenden können, neuartige Systemlösungen bereitzustellen, die in offene Architekturen in Kundenumfeldern eingebunden werden können.
Das Programm von ASCon Systems ist es, DIE Digital Twin Company zu sein. Hierzu gehört die Bereitstellung eines Standardproduktes sowie das Angebot, hierzu ergänzende Apps zur Verfügung zu stellen. ASCon Systems richtet das Leistungsangebot auf die Produktionsbereiche der Automobil- und Luftfahrtindustrie aus.
BOS sucht weitere Partner, die mit ihrer Expertise in der Produktentwicklung, im Handel, im Service oder in der öffentlichen Verwaltungen eine zu ASCon Systems vergleichbare Erfolgsgeschichte schreiben wollen.
Wir bieten Entwicklungspartnerschaften an und beteiligen uns auch an der Gründung von Startups.

Pilotbetrieb Portfolioplanung und –steuerung für BMW AG angelaufen

Der Entwicklungsbereich von BMW AG hat sich dafür entschieden, die Standard Konfiguration von Top-Logic™ dazu zu verwenden, eine Planung, Priorisierung und unterjährige Steuerung des Portfolios für Optimierungsprojekte durchzuführen.
Im April 2018 ist die Pilotierung gestartet, die auf 3 Monate ausgelegt ist.

ASCon Systems startet fulminant ins Jahr 2018

Das von BOS mitbegründete Unternehmen ASCon Systems meldet zu Beginn des Jahres mehrere neuer Projektvereinbarungen mit Audi, Airbus, Daimler und Yazaki. Hierbei geht es stets darum, in POCs mit verschiedenen Szenarien die Leistungsfähigkeit der auf Top-Logic™ basierenden Echtzeit Anwendung von ASCon Systems nachzuweisen, um schlussendlich die Planungs- und Produktionswelt mittels eines Digital Twin in Echtzeit zu verbinden.

Top-Logic™ 6-0-0 freigegeben

Der Verantwortliche für die Produktbasisentwicklung präsentiert mit den Worten „Ein Quantensprung in der Entwicklung von Top-Logic™“ die Vorstellung des langangekündigten Produkt Updates, das ab sofort für die Entwicklungs- und Projektpartner von BOS zur Verwendung bereitsteht.
Im Fokus der Entwicklung der neuen Produktversion, in die BOS mehrere Personenjahre investiert hat, standen die Themen „bessere Befähigung der Entwicklungspartner“, „dynamische Erweiterung des Objektmodells“ und „typisierte Konfigurationsfunktionen“.
Die neue Produktversion wurde bereits dem mit der BOS verbundenen Kooperationspartner ASCon Sytems zur Verfügung gestellt und als Basis für die Entwicklung von neuen Anwendungen für Audi, BMW AG und Volkswagen AG verwendet.

Audi nutzt Top-Logic™ für die Planung und Steuerung des Montageprozesses

Auf Basis von Prozesstemplates wird die Aufgabensteuerung der beteiligten Planungsmitarbeiter durchgängig mit Top-Logic™ unterstützt. Dadurch ist sichergestellt, dass alle beteiligten Mitarbeiter der Montageplanung nach dem definierten Prozess arbeiten und bestmögliche IT Unterstützung für die tägliche Arbeit erhalten. Das Release wurde im Juni 2017 in Produktion genommen.

Business Operation Systems GmbH und Delta Management Beratung GmbH gründen gemeinsam das Startup ASCon Systems GmbH

ASCon steht für Advanced Shopfloor Control und verbindet die digitale Planungs- und Steuerungs-Umgebung mit der realen Shopfloor Welt. Top-Logic™ ist die zentrale Plattform für das entstehende ASCon Produkt und wird ergänzt um Echtzeit Bus Systeme zum Aufbau des Digitalen Zwillings.
Detaillierte Informationen zu ASCon Systems finden Sie hier: ascon-systems.de

prostep IVIP Symposium 2017 zum Thema Industrie 4.0

Gemeinsam mit der Delta Management Beratung GmbH haben wir, im Rahmen des prostep IVIP Symposiums 2017 am 17. Und 18. Mai 2017, das Projekt Synced Factory Twins vorgestellt. Interessierte konnten die Interaktion zwischen Bewegungen der Bauteile, dem Zusammenbau in real und ihrer virtuellen Darstellung sehen.
Hier der Link zum prostep IVIP Blog: blog.prostep.org

PMC 3.0 für BMW

Anfang September ist das Release PMC 3.0 von BMW erfolgreich in Betrieb genommen worden. Die Berichtssystematik wurde neu implementiert, so dass nun unter Verwendung eines Berichtsalgorithmus die Berichte für die Projekt- und Zielsteuerung sowie die ad hoc Auswertungen berechnet werden. Anwender bezeichnen das Release als „das beste PMC, das wir je hatten“. Dadurch, dass nun Berichte und Auswertungen stets vom Nullpunkt berechnet werden, konnte die Geschwindigkeit zur Berechnung der Berichte entlang der Projektstrukturen „dramatisch“ gesteigert werden. Online Berichtsfähigkeit ohne Wartezeiten sowie Verlässlichkeit und Konsistenz der in PMC berechneten Informationen aus dem BEST Systemverbund führen dazu, dass in Meetings und Gremienterminen die steuerungsrelevanten Themen besprochen und entschieden werden können.
PMC 3. 0 – Für alle, die mehr Flexibilität bei der Steuerung wollen, ohne auf Sicherheit zu verzichten.

Audi DES 2015/2016

Für Audi wurde 2015 eine Anwendung zur beanstandungsorientierten Steuerung und Berichterstattung in der plattformbasierten Fahrzeugentwicklung erstellt. Diese wurde anhand einer ausgewählten Plattform evaluiert. 2016 soll die Anwendung für weitere Plattformen getestet und eingeführt werden. Parallel dazu wird eine Methodik entwickelt, um die Steuerung der Frühen Phase zu unterstütze